Dies & Das, Selbstgemacht
Schreibe einen Kommentar

Oster-Vorbereitung

Oster Vorbereitung

Das Osterwochenende steht für gute Laune, bunte Eier, Familienzeit und gutes Essen. Auch dieses Jahr färben wir fleißig gekochte Eier und ein neues Karotten-Käsekuchen Rezept darf da auch nicht fehlen!

Natural Dyed Eggs

Eier färben mit den Lebensmitteln die wir schon zu Hause haben – das geht? Wir haben den Test gewagt und in unserem Kühlschrank nach natürlichen Färbemitteln gesucht um unsere Ostereier zu färben! Nach einer kurzen Suche fiel unsere Wahl auf tiefgekühlte Blaubeeren, Karotten, Rote Bete im Glas und frischer Rucola.

Oster-Vorbereitung Eier färben mit Roter Beete, Blaubeeren und Co Ostereier färben natürliche Färbemittel

 

Um die Eier färben zu können haben wir zuerst die Karotten im Entsafter gepresst, und wie den Saft der roten Bete und die Blaubeeren in einzelne Schüsseln gegeben und mit kochendem Wasser und einem Schuss Essig übergossen. An dieser Stelle kann schon gesagt werden, dass sich das Experiment mit dem Rucola ziemlich schnell als nicht machbar herausgestellt hat, aus den Rucolablättern hat sich einfach zu wenig Farbe lösen lassen.

Dafür sind wir mit den anderen Farben sehr zufrieden und haben einstimmig beschlossen auch nächstes Jahr wieder auf unsere Vorräte zurück zu greifen.

56 7

Leckerer Karotten-Käsekuchen

Ostern ohne Rüblikuchen fühlt sich einfach falsch an. Da ich aber immer noch am Liebsten Käsekuchen esse liegt es jedes Jahr nahe, die beiden Kuchen zu kombinieren!

Für den Teig haben wir 200g Mehl, 1 TL Backpulver, 100g Zucker, 200g geriebene Möhren und 2 Eier gut durchgemischt und in eine eingefettete Backform gegeben.

Für die Quarkmasse benötigen wir 800g Quark, 3 mittelgroße Eier, 150g Zucker, 1 TL Stärke und den Saft einer halben Limette. Nachdem alle Zutaten gut verrührt worden sind, geben wir die Hälfte der Masse in eine 2. Schale und vermischen sie mit einer kleinen Tasse Karottensaft  – das gibt dem Käsekuchen eine schöne, orangefarbene Schicht.

Zum Schluss geben wir zuerst unsere Karotten-Quark-Mischung auf den Teig in die Backform und überdecken sie anschließend mit der restlichen Quark-Masse.

Im vorgeheizten Backofen bleibt der Kuchen jetzt bei 170°C ca. 30m – bis die Quarkschicht oben goldgelb wird.

k1 k2 k3 k4 k5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *